Skip to main content

Hilfe Pickel! – Was tun?

Pickel und unreine Haut sind immer ein Ärgernis, niemand will sie, aber viele haben sie. Woran liegt das?

Leider liegt eine unreine Haut häufig an der falschen Ernährung, aber auch ein hormonelles Ungleichgewicht kann den Grund für Pickelbildung darstellen. Umweltbelastungen wie Luftverschmutzung oder Ozon, oder die Belastung durch Kohlendioxid können ebenfalls dafür verantwortlich sein. All diese äußeren Faktoren können sich leider als Giftstoffe in unseren Körpern ablagern. Unreine Haut kann dann eine von vielen Folgen sein.

Aber auch unsere Essgewohnheiten können der Täter sein. Auch sie können dafür sorgen, dass wir trotz Nahrungsaufnahme Mangelerscheinungen aufweisen.

Kann Kokoswasser Pickel verhindern? Kokoswasser beinhaltet eine enorme Vielzahl an Nährstoffen. Zu ihnen zählen Vitamine, Spurenelemente und Aminosäuren. Sie alle sind sehr wichtig, sie sorgen dafür, dass es erstens zu keiner Mangelerscheinung kommt, und zweitens, dass eine bereits vorhandene Mangelerscheinung wieder ausgeglichen wird. Zeitgleich entgiftet Kokoswasser unseren Körper.

Es verbessert sogar die Konsistenz unseres Blutes. Bei Kokoswasser handelt es sich um ein isotonisches Getränk, das bedeutet, dass es dem menschlichen Blut sehr ähnlich ist, und daher perfekt vom Körper aufgenommen werden kann. Außerdem ist Kokoswasser auch noch antibakteriell, so eignet sich es ebenfalls für die äußere Anwendung. Somit können mit Kokoswasser Pickel verhindert bzw. reduziert werden.

Fazit: Die Frage, ob Kokoswasser Pickel beeinflusst, kann bejaht werden. Kokoswasser hilft von innen und von außen im Kampf gegen die Pickel

Quelle:

Kokoswasser: Ernährungs- und medizinische Eigenschaften

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *